Thaimassage

Die traditionelle Thai Massage ist eine komplexe, energetische Ganzkörpermassage, die auf einem uralten System zur Behandlung von Krankheiten und zur Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden basiert.

 

Es wird bekleidet, mit Daumen, Handballen, Ellenbogen, den Knien und Füßen massiert, was eine große Vielfalt an Druckstärken und Massagegriffen erlaubt. Ergänzt wird die Massage durch "passive Yogaübungen", mit denen der Körper gedehnt und flexibilisiert wird.

 

Durch verschiedene Yogapositionen, die der Patient während der Behandlung einnimmt, wird die Regeneration der unterschiedlichen Körperregionen angeregt.

 

Durch die Stimulation der Energielinien kann eine Heilung des gesamten Körpers erreicht werden. Diese durchziehen den gesamten Körper. Sie werden durch die Thaimassage angeregt.

 

Sie orientiert sich an den 10 SEN, d.h. Energielinien des Körpers, vergleichbar den Meridianen, auf welchen die chinesische Akupunktur basiert. Im Gegensatz allerdings zur chinesischen Akupressur, in welcher einzelne Druckpunkte stimuliert werden, erfolgt die Pressur der Thai-Massage in einem Bewegungsfluss längs der Energielinien.

 

Das Wohlbefinden des Menschen hat eine entsprechende Wirkung auf die Ventile, die sich der einseitig belastete Körper sucht. Die einzelnen Körperregionen, die Muskulatur und die verschiedenen Organe werden miteinander in Einklang gebracht.

 

Diese Massage ist in Thailand weit verbreitet und dient dem Lösen von Blockaden und Verspannungen, sowie der Freisetzung körpereigener Energien.

 

Wie alle Heilmethoden fundiert auch die Thai-Massage auf der Vorstellung, dass der Körper ein System von Energiebahnen ist, das an einzelnen Stellen Knotenpunkte aufweist.

 

In der Akupunktur spricht man von Meridianen, beim Jin Shin Jyutsu von Energieschlössern. An diesen speziellen Punkten kann es allerdings zu Stauungen kommen, die auch zu schmerzhaften Verspannungen führen können. Besonders die Rückenpartie ist für seelische Anspannung und negativen Stress extrem anfällig.

 

Die Wurzeln der Thai-Massage liegen in der ayurvedischen Medizin, wie sie bereits vor mehr als 2.500 Jahren in Indien entstanden ist. Mit der Verbreitung des Hinayana-Buddhismus kam auch die Thai-Massage nach Thailand. Im Verlauf der Jahrhunderte kamen zu den indischen und ceylonschen auch Einflüsse aus der chinesischen Heilkunde hinzu.



Kölner Str. 176, 53919 Weilerswist

Tel: 02254-3534853


Termine

DI-FR 10:00-19:00 Uhr

SA 10:00-16:00 Uhr

und nach Vereinbarung

 Sonntag und Montag

geschlossen

Jetzt Termin vereinbaren